Pendeluhr tickt nicht mehr sauber

Kein Wunder das die Uhr nicht mehr tickt, wenn wesentliche Teile des Pendels fehlen und die Uhr bereits einige Jahre ungenutzt auf dem Dachboden im Staub verbracht hat.

Mit Günter haben wir ein neues Mitglied im Team, der als gelernter Werkzeugmacher nach einer Umschulung zunächst in der Berufsausbildung Jugendlicher und anschließend als Hauptschullehrer tätig war. Doch seine Wurzeln kann er nicht verleugnen und so nahm er sich der Uhr mit großem Engagement an.

Nachdem er die Uhr vom Gehäuse befreit hatte, konnte er sich dem inneren Aufbau widmen und sah bei fehlender Pendelfeder und Pendelzwischenstück zunächst keine Chance einer Reparatur.

Wie bereits in einer früheren Reparaturhilfe beschrieben, kommt man ohne Improvisationstalent in solchen Fällen nicht weiter. Aus einem Stückchen Federstahl einer alten Fühlerlehre wurde die Pendelfeder und das Zwischenstück aus einer Fahrradspeiche nachgebildet.

Jetzt gilt es noch die genaue Länge des Pendel zu bestimmen. Zur Hilfe kommen hier Längenangaben des Pendel, die auf dem Rahmen des Uhrgehäuses eingraviert sind.

Sicherlich ist noch etwas Feinabstimmung nötig und die Uhr kann wieder ihren angestammten Platz im Wohnzimmer einnehmen.

 

Johannes Pütter