Repair-Café im Dienst der Gemeinde Hünxe

Fahrradübergabe für Asylsuchende
Fahrradübergabe für Asylsuchende
Eine außergewöhnliche Reparaturanfrage für das Repair-Café-Team kam neulich von der Gemeindeverwaltung Hünxe.

Es sollten den neu angekommenen Asylsuchenden Fahrräder zur Verbesserung ihrer Mobilität zur Verfügung gestellt werden.

Hierzu übergab uns die Gemeinde aus ihrem Fundus gebrauchte Räder, die alle nicht mehr verkehrstauglich waren.

In etlichen Sonderschichten wurden von dem Mechaniker-Team Udo Wülbeck und Peter Wagner aus insgesamt 12 Fundrädern wieder 7 verkehrssichere Räder zusammengesetzt.

Notwendige Ersatzteile zur Ergänzung der Bremseinrichtungen und Beleuchtung stellte das Repair-Café bei.

Heute, am 11.9.2014 erfolgte die Übergabe der Räder an Frau Geßmann von der Gemeinde Hünxe und an die zukünftigen Nutzer.

Über die gelungene Verwendung der alten Schätzchen freuten sich sowohl Frau Geßmann, die Beschenkten als auch das Reparaturteam, das auf diesem Weg dankbare Abnehmer fand.

 

Ergänzung der Meldung am 24.10.2014:

Damit war die Aktion aber noch nicht beendet. Durch die Veröffentlichung in den lokalen Medien meldeten sich in den folgenden Wochen Bürger aus Hünxe und der näheren Umgebung beim Repair-Café, die noch ungenutzte Fahrräder teils im guten Zustand, teils mit kleinen Mängeln in ihren Garagen oder Kellern stehen hatten und diese ebenfalls den Asylsuchenden bereitstellen wollten. Auf diesem Wege kamen weitere 15 Fahrräder an die Bedürftigen, nachdem sie von dem Repair-Team in einen verkehrstüchtigen Zustand gebracht worden waren.

 

Johannes Pütter