Mi

25

Okt

2017

3. Regionaltreffen der Repair-Cafés nördliches Ruhrgebiet

Zu einem Gedanken- und Erfahrungsaustausch trafen sich am 20. Oktober Mitglieder von 12 Repair-Cafés in den Räumen der Evangelischen Kirche in Hünxe/Bruckhausen. Pfarrerin Ortrun Hillebrand wies in ihrer Begrüßung auf den sozialen Aspekt der Einrichtung als Beitrag zu einem gelungenem Gemeinschaftswesen und die aktive Umsetzung des Umweltgedanken bezüglich Ressourcenschonung und Nachhaltigkeit hin. Die anschließende Begehung der Repair-Café-Werkstätten (Elektrowerkstatt und Fahrradkeller) machte deutlich,  dass das Repair-Café Hünxe/Bruckhausen bevorzugte Voraussetzungen für seine Arbeit hat, da es über reservierte Räume verfügt. Dies ist bei vielen anderen Repair-Cafés nicht der Fall, bei denen jede Veranstaltung durch Auf- und Abbau der Reparaturumgebung vor- und nachbereitet werden muss.

mehr lesen

Das Repair-Café in Hünxe-Bruckhausen

Fällt es Ihnen auch manchmal schwer sich von einem liebgewonnenen Gegenstand zu trennen, nur weil es defekt ist? Leider geht unsere Wegwerfgesellschaft in den meisten Fällen her und ersetzt es durch ein Neues. Selbst wenn nicht viel kaputt zu sein scheint.

 

Häufig kommt man gar nicht auf die Idee, das es reparabel ist, geschweige wie man es reparieren könnte.

Im Repaircafe beweisen wir, dass es auch anders geht. Wir bieten Hilfe zur Selbsthilfe und wollen so gemeinsam gegen den Wegwerftrend angehen. Bis auf die Ersatzteile ist unsere Hilfe kostenlos. Alle Helfer unterstützen Sie kostenfrei um kaputte Dinge zu reparieren. Mitgebrachte Geräte werden gemeinsam mit einem Fachmann oder Fachfrau wieder instandgesetzt. Man kann bei einer Tasse Kaffee oder Tee und einem Stück Kuchen viel lernen.

Nebenbei tragen wir so auch zur Ressourcenschonung und Energieersparnis bei, denn eine längere Nutzungsdauer ist der erste Schritt zur aktuell diskutierten Nachhaltigkeit. Derzeit bieten wir Reparaturunterstützung für defekte Haushaltgegenstände, Elektrogeräte, Spielzeuge, Textilien und Fahrräder an.

So wecken wir wieder das Bewusstsein und das Interesse für das Thema "Reparieren". Und dort, wo das Repair-Café mit seinem Wissen und Können an seine Grenzen stößt, werden Besucher an die ortsansässigen Profis weiter verwiesen.